"Pinocchio" zu Gast in der Alten Posthalterei

Event Inszenierung von Rike Reiniger am Freitag zu sehen

pinocchio-zu-gast-in-der-alten-posthalterei
Unter anderem Hannah Sieh und Mirjam Schollmeyer spielen mit. Foto: Theater Plauen Zwickau/Sermon Fortapelsson  Foto: Theater Plauen Zwickau/Sermon Fortapelsson

Zwickau. In der Alten Posthalterei Zwickau startet das Theater Plauen-Zwickau am Freitag um 18 Uhr, in die neue Spielzeit. In der Inszenierung von Rike Reiniger und der farbenfrohen Ausstattung von Luisa Lange nimmt der berühmte, hölzerne Junge sein Publikum am 10. August mit auf eine Reise voller wundersamer Begegnungen und Abenteuer.

Geschichte um den hölzernen Jungen

Von seinem Papa Geppetto aus einem Stück Holz, geschnitzt, erblickt Pinocchio das Licht der Welt. Nun möchte er eiligst von zu Hause aufbrechen, um wunderschöne Dinge zu erleben und sein Glück zu finden. Doch Geppetto hat andere Pläne. Die Geschichte um den hölzernen Jungen, dessen Nase beim Lügen in die Länge wächst, ist bei Jung und Alt gleichermaßen bekannt. Erdacht hat sie der italienische Autor Carlo Collodi, der in seinem Kinderbuchklassiker von 1881/1883 zeigt, wie eine lebende Puppe durch Mut, Herz und Verstand zu einem richtigen Jungen wird. Dargestellt wird die Geschichte von Hannah Sieh, Mirjam Schollmeyer, Else Hennig und Andreas Kunz.