Pinocchios russischer Cousin

Tipp Sonderführung im Priesterhäuser

Am heutigen Mittwoch findet um 17 Uhr die öffentliche Weihnachtsführung durch die Priesterhäuser statt. Wie jeden Monat gibt es auch im Dezember ein besonders Objekt: Im Rahmen der Sonderführung durch die historischen Altbauten, während der die Lebensweise der Menschen im Spätmittelalter inklusive ihrer Koch- oder Schlafgewohnheiten aufgezeigt, aber auch auf den Wandel der Stadt und Stationen der Stadtgeschichte eingegangen wird, wird auch die aktuell laufende Weihnachtsausstellung besucht, wo eine Buratino-Figur aus den 70ern wartet. Der russische Schriftsteller Alexei Tolstoi erfand die aus einem Stück sprechenden Holzes geschnitzte Figur auf Basis der Pinocchio-Geschichte, die er als Kind gelesen, das Buch dann aber verloren hatte, für Freunde immer wieder in anderer Form neu und machte sie durch sein Buch "Das goldene Schlüsselchen" weltbekannt.