• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Piraten integrieren neun Neuzugänge

Eishockey Saisonstart erfolgt am 11. September gegen Bad Nauheim

In zwei Wochen wird es für die Eispiraten Crimmitschau wieder ernst: Sie starten am 11. September mit einem Heimspiel gegen den EC Bad Nauheim in die neue Saison. Zwei Tage später folgt das Auswärtsspiel in Bremerhaven. Das Ziel ist klar: Die Westsachsen nehmen einen neuen Anlauf, um endlich wieder einmal den Sprung in die Play-offs zu schaffen. In den vergangenen Jahren mussten sie stets gegen den Abstieg kämpfen. Die Verantwortung für das Team hat weiterhin Chris Lee. Der 35-Jährige geht in seine zweite Saison als Eispiraten-Coach. Er freut sich, dass elf Profis ihren Vertrag verlängert haben. "Dadurch haben wir ein gutes Gerüst zusammen", sagt der dreifache Familienvater, der in der Sommerpause aber auch etliche Leistungsträger ziehen lassen musste. Vor allem die Abgänge von Verteidiger Mike Card sowie den Stürmern Matt MacKay, Alexander Hutchings und Jamie MacQueen waren schmerzhaft. In der Vorbereitungsphase müssen neun Neuzugänge in das Team integriert werden. "Die Mannschaft ist aus meiner Sicht schneller und körperlich präsenter geworden", verweist Chris Lee auf eine positive Entwicklung. Er hat zwei Torhüter, acht Verteidiger und zehn Stürmer zur Verfügung. In den nächsten Wochen ist durchaus noch eine weitere Verstärkung der Mannschaft denkbar. Im 1,9-Millionen-Euro-Etat ist auf jeden Fall noch Geld für Verstärkungen vorhanden, versichert die Eispiraten-Chefetage. Für welche Positionen die Mittel sinnvoll eingesetzt werden können, soll sich im Verlauf der Testpartien zeigen.



Prospekte