Plätzchen backen einmal anders

Aktion Im Seminar entstehen kleine Kunstwerke

plaetzchen-backen-einmal-anders
Die Kinder Anni, Albert und Mara mit Monika Lohmann. Foto: Julia Heidel

Zwickau. In der Vorweihnachtszeit wird zeitgemäß fast überall viel gebacken. Der Geruch von frisch gebackenen Plätzchen zieht buchstäblich von Haus zu Haus. Auch im Wintergarten des Zwickauer Globus Restaurants war das kürzlich nicht anders. Das hatte seinen Grund. Monika Lohmann, vielen Zwickauern bekannt aus anderen Seminaren wie Torten verzieren und Gemüse schnitzen, führte die Interessenten durch den Abend und half wo sie nur konnte mit Tipps und Tricks. Dieses Mal ging es um das Verzieren von Plätzchen. Schließlich sollten die Besucher vor, zu und nach den Festtagen damit überrascht werden. 14 Teilnehmer, Erwachsene und Kinder, zauberten unter fachkundiger Anleitung mit Nüssen, Süßigkeiten und Streuseln sowie Glasuren und Lebensmittelfarben aus Plätzchen kleine Kunstwerke. Unikate, die teilweise viel zu schön aussahen, um schnöde verzehrt zu werden. Den drei Kindern Anni, Albert und Mara hat das Ganze besonders viel Spaß gemacht. Die drei waren mit Oma und Opa gekommen und haben im Verlauf des Kurses tolle Plätzchen verziert. Allerdings blieb es nicht ganz aus, dass mal heimlich das eine oder andere Teil gekostet werden musste.