Platz vor Schloss ist bald fertig

Umgestaltung Vorhaben kostet rund 800.000 Euro

Glauchau. 

Glauchau. Der Platz vor dem Schloss in Glauchau nimmt langsam Gestalt an. Die Stadtverwaltung lässt das Areal umgestalten - für schlappe 800.000 Euro. Die Mitarbeiter der beauftragten Unternehmen kümmern sich momentan unter anderem um die Pflasterarbeiten. "Zudem erfolgt die Errichtung und Vormontage der Pergola", sagt Rathaussprecherin Bettina Seidel. Sie macht bei einem Blick auf den Zeitplan deutlich: "Unser Ziel ist die Fertigstellung des Schlossvorplatzes bis Anfang November 2018."

Oberbürgermeister Peter Dresler (parteilos) und die Mehrzahl der Stadträte haben sich vor dem Schloss für die Schaffung einer multifunktionell nutzbaren Fläche entschieden. Der Bereich kann künftig unter anderem für Märkte, Konzerte und Veranstaltungen genutzt werden. In den Wintermonaten soll - wie schon in der Vergangenheit - eine Eisbahn aufgebaut werden.

Die Stadtwerke Glauchau suchen für die Eisbahn noch einen Betreiber. Sie veröffentlichten dazu einen Aufruf auf der Homepage. Dazu heißt es: "Um neben dem Eislaufen auch für gute Laune zu sorgen, wird nach einem Betreiber gesucht, der das ein oder andere Event organisiert, für die Verpflegung sorgt und natürlich auch täglich nach dem Rechten sieht. Die Umsetzungeigener Ideen ist ausdrücklich erwünscht." Interessenten sollen sich bei den Stadtwerken melden. Der Kontakt ist per E-Mail anmarketing@ueberlandwerke-glauchau.de möglich.