Pleite gegen Berlin

Eishockey U 22 muss am Sonntag in die Lausitz

Crimmitschau. 

Die U-22-Mannschaft des ETC Crimmitschau ist mit vier Siegen und zwei Niederlagen in die Regionalliga-Saison gestartet. Das Team muss am Sonntag ein Auswärtsspiel in Weißwasser bestreiten. Als Gegner wartet ab 16 Uhr der SV Bad Muskau. Zuletzt kehrten die Westsachsen mit einer 4:5 (0:2,1:2,3:1)-Niederlage vom Gastspiel bei Fass Berlin 1b zurück. Die Gäste konnten die vielen Ausfälle nicht kompensieren. Jörg Buschmann, Christian Laszig und Andy Hübschmann standen in der Hauptstadt nicht zur Verfügung. Ab dem Mittelabschnitt musste auch noch Verteidiger Christian Quitzsch, der mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ausgefallen ist, passen. "Wir mussten damit ständig unsere Reihen umstellen", bedauert ETC-Mannschaftsleiter Sven Fritsch. In der ersten halben Stunde zeigte Crimmitschau eine erschreckend schwache Leistung. Die Treffer für die Gäste durch Sebastian Luckner, der sich dreimal in die Torschützenliste eintragen konnte, und von Roy Engler, der in Unterzahl erfolgreich war, konnten die Auswärtspleite in der Hauptstadt nicht mehr verhindern.