• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Polizei gegen Drogen im Einsatz

Ermittlung Heim in Werdau durchsucht

Zwickau/Werdau. 

Knapp 80 Polizeibeamte haben am Donnerstagmorgen eine Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Werdau durchsucht. Die Maßnahmen richteten sich konkret gegen sieben Männer aus Tunesien, Libyen sowie Marokko. Ihnen wird vorgeworfen, ein Netzwerk für Drogenhandel im Raum Zwickau zu unterhalten. Meist sollen die Tatverdächtigen mit Marihuana, in Einzelfällen auch mit Crystal handeln und das Rauschgift auch gewinnbringend an Minderjährige weiterreichen. Bei der Durchsuchung fand die Polizei eine geringe Menge Haschisch, verschiedene Utensilien zur Drogenportionierung, Bargeld und diverses Diebesgut. Die Auswertungen dazu laufen. Den aktuellen Durchsuchungen waren monatelange Ermittlungen vorausgegangen. Im Oktober 2014 hatte die Polizei deshalb bereits eine Asylbewerberunterkunft in Zwickau durchsucht. msz/jam