Polizei schlichtet einen Streit

Erstaufnahme Asylbewerber randaliert

Zwickau. 

Zwickau . Am Mittwochabend musste die Zwickauer Polizei in die Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber auf dem Scheffelberg ausrücken. Dort war ein jugendlicher Bewohner mit einem Mitarbeiter aneinander geraten. An dem Streit hatten sich schließlich über 30 Menschen beteiligt. Die Polizei sei gerufen worden, um die Lage wieder zu beruhigen. "Es waren mehrere Streifenwagenbesatzungen vor Ort. Der gesamte Einsatz hat über drei Stunden gedauert", sagte Polizeisprecherin Anett Münster. Zwischenzeitlich sei es zu tumultartigen Szenen gekommen.

Ein 33-jähriger Asylbewerber, der sich in den Streit eingemischt hatte, war extrem aggressiv geworden, so Münster weiter. Er habe randaliert und wurde daraufhin von den Sicherheitskräften in Gewahrsam genommen.