Polizei trainiert den Ernstfall

Übung "Risikospiele" mit 260 Beamten

Übung der Einsatzpolizei in der Peter-Breuer-Straße: Im Gebäude einer ehemaligen Druckerei wurden Personen überwältigt und festgenommen. Foto: Ralph Köhler

Unter dem Motto "Maßnahmen der Polizei bei Fußballspielen" hat die Polizeidirektion Zwickau zusammen mit der Bereitschaftspolizei Leipzig am Dienstag eine groß angelegte Übung in Zwickau durchgeführt. 260 Polizisten der Direktion und der Bereitschaftspolizei haben daran teil genommen.

In dem "Risikospiel", das im und im Umfeld des Stadions an der Stadionallee stattfand, wurde trainiert, wie man mit gewalttätigen Fußballfans umgehen muss, um sie bei Ausschreitungen unter Kontrolle zu bringen. Die Übung sei sehr wirklichkeitsnah verlaufen, teilte die Polizei mit.

Später fand eine weitere Übung statt. Hier war allein die Bereitschaftspolizei unterwegs - in der Peter-Breuer-Straße im Zwickauer Zentrum.