Predigt im Park mit Musik und Spaß

Gottesdienste Besondere evangelische Angebote und Orte

predigt-im-park-mit-musik-und-spass
In der Stadtkirche findet kurz vor den Ferien der Schul-Gottesdienst statt. Foto: A.Büchner

Limbach-Oberfrohna. Die evangelischen Christen der Stadt laden am 17. Juni um 15 Uhr zum "Gottesdienst im Park" ein. Mit Musik, hintergründigen Spielszenen, verständlicher Moderation und Verkündigung wollen die Stadtparkgottesdienste für alle Menschen der Stadt einladend sein. Sie greifen Themen der Zeit auf und versuchen aus christlicher Sicht Orientierung für das persönliche Leben zu geben.

Nach dem Gottesdienst ist vor Ort bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit für Gespräche. Die Kinder werden gleich zu Beginn zur "Regenbogenstraße" eingeladen. Etwa 100 Meter von der Bühne entfernt erleben sie beim eigenen Programm eine spannende Geschichte mit Zottellotte, Rosalinde, Ludewig und Rudi. Auch Basteln, Spiel und Spaß stehen auf dem Programm. Als Gastprediger ist der Pfarrer i. R. Theo Lehmann dabei. Er war 22 Jahre Jugendevangelist der Sächsischen Landeskirche und schon zu DDR-Zeiten war der heute 84-jährige für seine Geradlinigkeit bekannt.

Jährlicher "Schulgottesdienst" lädt Schüler ein

Am 21. Juni findet um 7.45 Uhr in der Stadtkirche der jährliche "Schulgottesdienst" statt. Nach Absprache mit der Sächsischen Bildungsagentur in Zwickau sind alle Schüler ab Klasse 5 zur Teilnahme eingeladen. Die Schulleiter entscheiden darüber, ob auch Schüler, die den Ethikunterricht besuchen, am Gottesdienst teilnehmen können. Der Gottesdienst wird in Zusammenarbeit der Limbach-Oberfrohnaer Religionslehrer mit den Religionsschülern und Bezirkskatechet Christoph Schubert vorbereitet.