Premiere Liebesstück im Tanztheater

Zwickau. 

"Ist unser euphorisches Liebesverlangen mit der wirklichen Welt vereinbar oder führt es unweigerlich zur Katastrophe?" Diese Frage ist so alt wie die Menschheit und findet bereits im Mittelalter Niederschlag in zahlreichen Aufführungen. Im Theater Plauen-Zwickau präsentiert Torsten Händler sein Tanzstück "Tristan/Isolde" ab dem 16. November - Premiere 19.30 Uhr - im Zwickauer Gewandhaus als "Theater hinterm Vorhang." Torsten Händlers Kammerspiel basiert auf der Legende, wie sie im Versroman Gottfried von Straßburgs aus dem Jahre 1210 dargestellt wird. Richard Wagners Musik, durch die der Stoff Weltruhm erlangte, wird - als Vorbote des Wagnerjahres 2013 - Thema sein, verbunden mit zeitgenössischen Klangformen und Kompositionen.