• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Räumungsverkauf mitten in der Adventszeit

Aktion Petra Ludwig bietet Sortiment im Laden zu reduzierten Preisen an

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Töpfermeisterin Petra Ludwig aus Crimmitschau will künftig aus Altersgründen etwas kürzer treten. Sie nutzt deshalb die Adventszeit für einen Räumungsverkauf im Laden an der Zwickauer Straße in Crimmitschau. "Wir bieten das Sortiment im Laden bis zum Ende des Jahres zu stark reduzierten Preisen an", sagt die 64-Jährige. Petra Ludwig will sich künftig ausschließlich auf die Arbeit in der Werkstatt und die Teilnahme an verschiedenen Märkten konzentrieren. Bestellungen werden künftig in der Werkstatt entgegen genommen, wo die Kunden auch nach telefonischer Absprache vorbeischauen können.

Vier Leute wurden ausgebildet

Die Arbeit an der Töpferscheibe bestimmt - nun seit knapp 50 Jahren - den Berufsalltag von Petra Ludwig. Sie begann 1971 mit der Lehre zur Scheiben-Töpferin. 1983 gründete sie ihre eigene Firma. 1985 erhielt die Frau aus Crimmitschau ihren Meisterbrief. Dadurch kann sie auch die Ausbildung des Berufsnachwuchses übernehmen. "Zwischen 1987 und 1999 absolvierten vier junge Leute hier ihre Ausbildung", sagt die Inhaberin von Ludwig-Keramik.

Unikate und Sonderanfertigungen

Sie hat sich vor allem auf Gebrauchskeramik spezialisiert. In kleinen Serien entstehen Unikate und Sonderanfertigungen. Dabei handelt es sich nicht nur um Tassen und Teller. "Dazu gehören zudem unter anderem Brottöpfe, Butterdosen und Käseglocken", sagt Petra Ludwig, die nach einem Besuch in Neuburg an der Donau auch die Idee zur Organisation eines Töpfermarktes in Crimmitschau präsentierte.

Die Veranstaltung findet stets Anfang Mai am Parkteichgelände in Gablenz statt. Daran will sich Petra Ludwig - trotz der Schließung des Ladens - auch in den nächsten Jahren beteiligen.



Prospekte