Radler können 18 Stempelstellen ansteuern und gewinnen

Freizeit Aktionen am 1. Mai

radler-koennen-18-stempelstellen-ansteuern-und-gewinnen
Bürgermeister Bernd Pohlers freut sich über den Gutschein von Heike Hainich. Foto: Frenzel

Waldenburg. Das passt: Zur 18. Auflage des Radlerfrühlings, der am 1. Mai im Tal der Zwickauer Mulde stattfindet, können 18 Stationen angesteuert werden. Vereine, Gastwirte und Feuerwehren organisieren am Streckenrand ein abwechslungsreiches Programm. Pedalritter, die zwischen 10 und 17 Uhr überall vorbeischauen wollen, legen garantiert 80 bis 90 Kilometer zurück.

Die Strecke reicht von Glauchau bis Lunzenau. Das Sammeln der Stempel kann sich lohnen. "Wir können durch die Unterstützung von Sponsoren wieder attraktive Preise verlosen", sagt der Waldenburger Bürgermeister Bernd Pohlers (Freie Wähler). Er wird - wie schon in den letzten Jahren - auch wieder selbst in die Pedalen treten. Die Preise sollen in zwei verschiedenen Kategorien vergeben werden: Erwachsene, die mindestens zwölf Stempel sammeln, können einen Gutschein für einen Aufenthalt von zwei Personen an einem Wochenende im Gästehaus "Glänzelmühle" gewinnen.

Selbstgefertigte Gutscheine

Durch den Zeichenkurs, der sich regelmäßig im Haus trifft, wurde mit viel Liebe zum Detail ein passender Gutschein angefertigt. Unter den Kindern (bis 14 Jahre), die mindestens acht Stempel vorweisen, wird ein Kinder-BMX-Rad im Wert von rund 200 Euro verlost. Den Hauptpreis stellen die "Bike-Profis" aus Zwickau zur Verfügung.

Die Organisatoren haben insgesamt 4500 Stempelkarten, auf denen sich auch ein Streckenplan befindet, drucken lassen. Sie wurden ab Mitte der Woche verteilt. Die Übergabe der Hauptpreise ist am 21. Mai geplant, wenn mit dem Kräuter- und Pflanzenmarkt "Basilikum" ein weiteres Event in Waldenburg stattfindet.