Radler starten mit Tour in den 1. Mai

Muldental Idyllische Landschaften und Orte entdecken

radler-starten-mit-tour-in-den-1-mai
Radlerfrühling im Muldental. Foto: Ralph Koehler/propicture

Westsachsen. Auch in diesem Jahr findet wieder von 10 bis 17 Uhr der bei Radfahrern beliebte Radlerfrühling am 1. Mai statt. Entlang der Streckenführung zwischen Glauchau, Remse, Waldenburg, Wolkenburg und Penig sowie Rochsburg und Lunzenau werden zahlreiche Vereine, kulturelle Einrichtungen und Unternehmen mit einem bunten Programm präsent sein.

Für Verpflegung ist gesorgt

Die Teilnehmer entdecken auf der Route das landschaftlich reizvolle Tal der Mulde mit idyllischen Landschaften und Orten. Die Radler, aber auch die Spaziergänger und Gäste können sich entlang der Streckenführung auf Musik, Radlerbiergärten, Schaubackaktionen nebst Verköstigung sowie Ausstellungsbesuche und Besichtigungen inklusive eines Radlerparcours freuen.

Auch die Teilnahme an einer Kinderschatzsuche sowie der Besuch von Flohmärkten sind möglich. Für das leibliche Wohl wird entlang der Radlerstrecke bestens gesorgt sein. Unter anderem kann im Glauchauer Bahnhof die Modellbahnausstellung mit im Bahnhof Modellbahnausstellung für Groß und Klein des Vereins IG Traditionslok 58 3047 besichtigt werden.

Stempel sammeln für die Verlosung

Wer zudem fleißig an den ausgewiesenen Stationen Stempel sammelt, nimmt an der Verlosung zahlreicher Sachpreise teil. Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt. Die Preisverleihung findet am 27. Mai auf dem Kräuter- und Pflanzenmarkt im Grünfelder Park in Waldenburg statt.

Der Hauptpreis für Erwachsene ist ein Wochenende in der Glänzelmühle für zwei Personen (Halbpension) wahlweise im Haupthaus oder in der Finnhütte. Der Hauptgewinn für Kinder ist ein BMX Rad von den Bike-Profis aus Zwickau.