Ratsschulbibliothek erbt

Aktuell Nachlass von Paul Eberhard Kreisel

Zwickau. Der Todestag von Paul Eberhard Kreisel jährt sich am 11. November. Sein gesamter Nachlass, welcher unter anderem sein gesamtes kompositorisches Schaffen, Notenhandschriften, Tonbänder und sein Dirigentenstab umfasst, wird am Montag in der Ratsschulbibliothek von seinen beiden Schwestern an Lutz Mahnke, Leiter der Einrichtung in der Lessingstraße 1, übergeben. Paul Eberhard Kreisel gehörte zu den bedeutenden Domkantoren, Organisten und Komponisten der Stadt Zwickau. Über 40 Jahre wirkte der Kirchenmusiker am Dom St. Marien und führte dort viele kirchenmusikalische Traditionen weiter. Seine Domchorkonzerte zählen zu den besonderen kulturellen Ereignissen der Stadt. 1931 in Vielau geboren, entstanden im Laufe seines Schaffens neben 1.200 Choralvorspielen auch über 160 größere Werke und Zyklen.