Rauschende Ballnacht im Stile der Donaumonarchie

Theaterball 22. Auflage in der Neuen Welt unter dem Motto "Kaiserwalzer"

rauschende-ballnacht-im-stile-der-donaumonarchie
Generalintendant Roland May im Gespräch mit Carolin Eschenbrenner vom Theater Zwickau.Foto: msz / Alfredo Randazzo

Zwickau. Kaiser Franz Joseph I. und Sissi laden zum Tanz! Unter dem Motto "Kaiserwalzer" werden die Gäste am 2. Februar ab 19.30 Uhr im Konzert- und Ballhaus "Neue Welt" in eine rauschende Ballnacht der österreichischen Donaumonarchie des späten 19. Jahrhunderts entführt: "Das tolle Thema soll nicht zuletzt auch Erwartungen wecken." Weiter informierte am Dienstag Generalintendant Roland May über das Geschehen und die Höhepunkte des Abends. Einlass ist ab 18.30 Uhr mit einem Sektempfang. May erklärte: "Lassen Sie sich verzaubern! Gerne begrüßen wir Sie auch in kaiserlicher Robe.

"Fliegenden Sachsen" auch mit dabei

Der ganze Abend wird bestückt mit Beiträgen aus den 20er Jahren, auch die Strauß-Dynastie wird eine große Rolle spielen". Das große Galaprogramm beginnt ab 19.30 Uhr mit Solistinnen und Solisten des Musiktheaters und des Schauspiels, dem Ballett, dem Opernchor und dem Philharmonischen Orchester Plauen-Zwickau unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Leo Siberski. Natürlich fehlen in diesem Jahr auch die "Fliegenden Sachsen"' nicht, mit denen das Theater eine enge Kooperation verbindet. May weiter. "Ich denke, für jeden Geschmack wird etwas dabei sein!" Im Verlauf des Abends erfolgt die Auszeichnung des Theaterlieblings 2018 durch den Förderverein des Theaters Zwickau "Caroline Neuber". Zum Tanz bis in die Nacht spielen die jungen Bands wie "Cosmic Light", "Triologie" und "Saxnrock" im Saal und im Foyer auf. Restkarten sind noch erhältlich.