Richtkrone auf der Halle

Bau Zweifeldsporthalle wächst

richtkrone-auf-der-halle
Richtfest am Bau "Am Biel 1". Foto: Stadt Zwickau

Zwickau. Nach dem Abriss der beiden alten Hallen in diesem März und der Grundsteinlegung für die neue Zweifeldsporthalle für das Zwickauer Clara-Wieck-Gymnasium im Juni konnte kürzlich "Am Biel 1" Richtfest gefeiert werden. Das Gerüst für den hohen Hallenkörper der neuen Zweitfeldsporthalle steht.

Im Beisein von Oberbürgermeisterin Pia Findeiß, Baubürgermeisterin Kathrin Köhler und weiterer Vertreter der am Bau beteiligter Ämter und Firmen erfolgte das traditionelle Heben der Richtkrone als Zeichen der Rohbaufertigstellung. Werner Lindner von der Betonbaufirma Baumann aus Plauen sprach den Richtspruch und bat abschließend traditionell um den Segen für diesen Bau. Inzwischen wurde mit den Dacharbeiten begonnen und die Außenwände mit hoch wärmedämmenden Sandwich-Elementen und einer Metallfassade versehen sowie Fenster und Türen eingebaut.

3,9 Millionen Euro für den Bau

Anfang Dezember sollen die Arbeiten an der Gebäudehülle abgeschlossen sein. Nachfolgend wird der komplette Innenausbau ausgeführt. Mit der Gestaltung der Außenanlagen wird im nächsten Frühsommer begonnen. Bisher arbeiteten sechs Firmen am Objekt, insgesamt werden etwa 30 Firmen am Bau der Sporthalle mitwirken. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf insgesamt 3,9 Millionen Euro. Für den Neubau der Zweifeldsporthalle wurden Fördermittel aus dem Programm "Brücken in die Zukunft" in Höhe von fast 2,7 Millionen Euro bereitgestellt.

Die Fertigstellung und Übergabe an die Nutzer ist für den Schuljahreswechsel im August 2018 geplant. Die Schüler und Pädagogen sind voller gespannter Erwartung. Die Halle wird als Standardvariante für den Schul- und Vereinssport ausgeführt und ist Bestandteil der aktuellen Sportstättenleitplanung.