• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Riesensause lockt Besucher

Programm Die gesamte Innenstadt verwandelt sich zur Festmeile

Ein toller Programm-Mix soll wieder tausende Besucher zum großen Marktfest nach Crimmitschau locken. Die Fete steigt bereits zum 25. Mal. Dabei wird nicht nur auf dem Markt gefeiert. Die gesamte Innenstadt verwandelt sich zur Festmeile. Dazu gehören auch die Piazza "Roter Turm", der Rummel auf dem Theaterplatz sowie Vereinsmeile und Hobbyhandwerkermarkt auf dem Kirchplatz. Die Stadt lässt sich beim Marktfest (wieder einmal) nicht lumpen: Rund 30.000 Euro werden für die Fete zur Verfügung gestellt.

Der Startschuss fällt am Freitagabend mit der Rocknacht. Um 19 Uhr dürfen mit der Band "Notausklang" zunächst die Lokalmatadoren auf die Bühne. Sie präsentierten handgemachten und ehrlichen Rock mit deutschen Texten. Danach folgt die Band "Die toten Ärzte". Die Musiker aus Hamburg hat Rocktitel von den Bands "Tote Hosen" und "Ärzte" im Gepäck.

Am Samstagvormittag übernehmen die Mitglieder des Fanfarenzugs den Staffelstab. Sie marschieren 9.45 Uhr ein und zeigen ab 10.30 Uhr ein Showprogramm. Dazwischen nimmt Oberbürgermeister Holm Günther (Für Crimmitschau) den Anstich des Bierfasses vor. Dafür hat er vor einem Jahr übrigens nur zwei Schläge benötigt. Auf der Bühne gibt es im Verlauf des Tages unter anderem Musik mit dem Showquartett "Anna and the Rocks", Comedy-Unterhaltung mit der Sammy-Tavalis-Show, eine Rhönrad-Show mit Vera-Hummel und ein Tanz-Programm mit den Meeta-Girls aus Meerane. In den Abendstunden gehört die Bühne dann der Band "Rosa" aus Jena. Sie spielt ab 19.30 Uhr.

Mit einem Marktfest-Frühschoppen, der 11 Uhr beginnt, geht es am Sonntagvormittag weiter. Dabei sorgt das Heinz-Duo aus Glauchau für Stimmung. Ab 13 Uhr präsentieren Modeausstatter aus der Region eine Fashion-Show. Danach beginnt um 14 Uhr das Fest der Nationen. Die Fete fand vor einem Jahr bei den Feierlichkeiten zum Stadtrechts-Jubiläum zum ersten Mal statt und entwickelte sich zu einer Erfolgsgeschichte. Deshalb taucht sie nun als Bestandteil des Marktfestes auf. Künstler aus mindestens acht verschiedenen Nationen präsentieren ihre Heimatländer mit Musik, Tanz und Akrobatik. Zudem findet am Sonntag zwischen 10 und 18 Uhr auf dem Kirchplatz die zweite Auflage des Hobby- und Artist-Marktes statt. Daran beteiligten sich mehr als 20 Hobby-Künstler, die selbst gemachten Schmuck und Mode anbieten. Zudem ist am Sonntagnachmittag zwischen 13 und 18 Uhr ein Einkaufsbummel in den Geschäften der Innenstadt möglich. Für Unterhaltung ist zum Marktfest zudem durch Drehorgelspieler und Mitglieder eines Stelzentheaters gesorgt, die am Samstag und am Sonntag im Stadtzentrum unterwegs sind. Zudem können sich die Besucher an 23 Ständen mit Speisen und Getränken stärken.



Prospekte