Ritterfest in der Miniwelt Lichtenstein

Miniwelt Vergessene Welten entdecken

ritterfest-in-der-miniwelt-lichtenstein
Die Miniwelt lädt zum großen Ritterfest ein. Foto: Miniwelt

Lichtenstein. Historisches Handwerk und alte Zünfte erstrahlen mit Spiel und Spaß zu neuem Glanz - am Samstag und Sonntag, von 10 bis 17 Uhr zum Ritterfest in der Miniwelt Lichtenstein.

Auf dem Gelände der Miniaturbauwerke entsteht über Nacht eine altertümliche Zeltstadt, die von Rittern über Bettler bis zum Schmied ein buntes Spektakel für Groß und Klein bietet.

Das gibt es zu erleben:

Die Besucher können historische Spiele, Mitmach- und Bastelaktionen erleben. Von Armbrust- und Bogenschießen, Schauschmieden, Tjostreiten auf dem Rücken der Eltern über Papier schöpfen bis hin zum Arbeiten mit Handspindel und Spinnrad ist für jedes Alter etwas dabei. Auch die Ritterhüpfburg will von Klein und Groß erobert werden. Desweiteren gibt es spannende Schwertgänge, ein Training mit dem Langschwert, Hufeisenwerfen und eine Knappenschule.

Am Samstag um 14 Uhr zeigt das Kindertheater der Heinrich-von-Kleist Grundschule eine Vorführung und am Sonntag ist ein Sternendeuter mit Quizstation und Bastelaktionen vor Ort.

Fleiß und Mut zahlen sich zudem aus - beim Probieren vergessener Künste. Mit der zum Passierschein gehörenden Stempelkarte können die jungen Handwerker einen Griff in die Schatzkiste wagen. Kinder, die nicht größer als eine Schwertlänge sind, erhalten freien Eintritt.