Rocklegenden spielen im Wohnzimmer

Konzert Große Tour startet im April

Hohenstein-Ernstthal. Ein Hauptgewinn: Die "Rocklegenden" spielen in einem Hohenstein-Ernstthaler Wohnzimmer. Der MDR verloste dieses Exclusiv-Konzert. Dienstagabend wurde der Gewinn eingelöst.

Viele Autos mit Kennzeichen, die nicht aus Sachsen waren, parkten vor dem Haus. Aus den Fenstern klang gute Musik. Hatte jemand das Radio zu laut gedreht? Nein! In dem Haus gaben sich die Rocklegenden die Ehre, die ab April in Sachsen live zu erleben sein werden: die Band Silly mit Uwe Hassbecker und der neuen Frontfrau Julia Neigel, die Band City mit Frontmann Toni Krahl sowie Dieter "Maschine" Birr.

 

Im knapp 26 Quadratmeter kleinen Wohnzimmer fanden um die 20 Leute Platz. Eine Stunde lang gab es dort Musik vom Feinsten. Viele altbekannte Hits waren zu hören, darunter "Lebenszeit", "Bataillon d`amour", "Casablanca", "Am Fenster" und "Eisbären"

 

BLICK nutzte die Gelegenheit für ein Interview mit den Musikern.

Du wirst nach der 2014er-, 2016er-, und 2018er- nun auch bei der aktuellen 2020er-Tour wieder dabei sein. Was ist für Dich das Besondere an dieser Tour?

Dieter "Maschine" Birr: "Das Besondere ist, dass sich alle Musiker gut kennen. Wir sind alle befreundet und es macht einfach Spaß, miteinander Musik zu machen. Dieses Jahr ist zum ersten Mal Silly dabei. Die Band hat andere Songstrukturen und es ist toll diese mitzuspielen. Das ist für mich als Gitarrist interessant. Das macht das unheimlich Spaß - und es kommt ganz viel positive Energie rüber."

Warum wurden die Konzerte der Tour ausschließlich im Osten geplant?

Dieter "Maschine" Birr: "Man muss sagen, dass die Puhdys, die bei den früheren Rocklegenden Touren dabei waren, auch im Westen sehr populär sind und die Besucher mehr gezogen haben. Nicht, dass die anderen Bands im Westen nicht bekannt wären. Dennoch haben wir uns entschieden, nur in den neuen Bundesländern zu Touren".

 

Gibt es im Anschluss an die Konzerte Autogrammstunden?

Dieter "Maschine" Birr: "Ich denke eher nicht. Denn wir spielen zirka drei Stunden. Es sind viele Musiker dabei und natürlich viele Fans vor Ort. Das wäre logistisch nicht machbar."

Ihr feiert jetzt mehrere Silly-Jubiläen: Zum einen das "10. Studioalbum" und "40 Jahre Bühne". Nun macht Ihr erstmals bei der "Rocklegenden-Tour" mit. Auf was freut Ihr Euch besonders?

Uwe Hassbecker: "Stimmt, den Bandnamen gibt es jetzt 40 Jahre. Die Studioalben haben wir mit besonderen Konzerten gefeiert. Es gab zehn Konzerte, die jeweils einem Album gewidmet wurden. Und es gab Fans, die alle 10 Konzerte besuchten. Jetzt freuen wir uns einfach auf die "Rocklegenden-Tour". Wir haben gestern schon geprobt und geben nun dieses kleine Konzert hier. Dann kommt die große Tour. Es macht einfach Spaß. Es ist wie ein Klassentreffen."

Ihr habt mit Julia Neigel eine neue Frontfrau die Euch bei dieser Tour begleitet. Da scheint die Chemie zu stimmen. Ist zwischen Euch eine längerfristige Zusammenarbeit geplant?

Uwe Hassbecker: "Wir sind froh, dass wir mit Julia eine gute Sängerin haben. Sie ist mit auf Tour aber wie sich die Zukunft gestalten wird, können wir noch nicht sagen. Es passt alles und macht Laune mit ihr auf der Bühne zu stehen."

Julia, wie hast Du Dich gefühlt, als bekannt wurde, dass Du bei Silly einsteigen wirst und mit den "Rocklegenden" auf Tour gehen wirst?

Julia Neigel: "Das ist der Hammer, als ich erfuhr, dass ich mit den tollen Musikern von Silly auf einer Bühne stehen, sie auf ihrer eigenen Tour begleiten und jetzt auch noch bei den "Rocklegenden" Singen darf. Das ist was ganz Großes! Dass ist für mich ein wunderbarer Auftakt in das Jahr 2020."

Toni, Du bist mit City schon seit 2014 bei der Tour ohne Unterbrechung dabei. Geht man da mit einer gewissen Routine ins Tourgeschehen oder ist das dann doch immer wieder was Neues?

Toni Krahl: "Der eigentliche Grund, dass wir bei den Rocklegenden mitmachen - und das betrifft eigentlich alle - ist das Raus aus der Routine. Bei der Tour spielen wir gemeinsam auch die Titel der Anderen. Wir sind auch froh, dass dieses Mal Silly mitmacht. Da jetzt eine Frauenstimme dabei ist, gibt es neue Möglichkeiten. Es können durchaus Duette entstehen".

Auf welche Lieder können sich die Fans freuen? Spielt ihr auch "Unser Land" - einen der echten City-Kracher, der aber auch polarisiert?

Toni Krahl: Na klar spielen wir unsere Hits - und natürlich haben wir auch das Lied "Unser Land" im Programm.

Die Tour-Daten

ROCK LEGENDEN 24.04.2020 Zwickau Stadthalle Zwickau

ROCK LEGENDEN 15.05.2020 Leipzig QUARTERBACK Immobilien ARENA

ROCK LEGENDEN 22.05.2020 Chemnitz Wasserschloß Klaffenbach

ROCK LEGENDEN 31.05.2020 Kamenz Hutbergbühne

ROCK LEGENDEN 25.06.2020 Dresden Freilichtbühne Junge Garde