Rollis beim Deutschen Meister

Basketball Derby in Wetzlar

Wetzlar/Zwickau. Eines der spannendsten Spiele der 1. Rollstuhlbasketball Bundesliga in dieser Saison findet wohl am kommenden Samstag in Wetzlar statt. Am 5. Spieltag gibt es hier das Klassikerduell zwischen den Rivalen RSV Lahn-Dill und RSC-Rollis Zwickau. Hochball in der August-Bebel-Sporthalle ist um 19.30 Uhr. Der amtierende Deutsche Meister steht in der Tabelle momentan auf Platz 2, hinter dem Team aus der Robert-Schumann-Stadt. Der Titelverteidiger aus Wetzlar zeigte bisher kaum Schwäche, einzig die Begegnung am zweiten Spieltag gegen Oettinger RSB Team Thüringen ging überraschender Weise verloren. Auch die Wetzlarer Rollstuhlbasketballer haben ihre Mannschaft neu formiert. So mussten das Karriereende von Joey Johnson, dem langjährigen Kapitän und noch drei weitere Abgänge kompensiert werden. Drei neue Spieler müssen ihre Rolle im Team von Trainer Nicolai Zeltinger finden. Es stehen sechs deutsche Nationalspieler unter Vertrag. Das Ziel ist ganz klar formuliert, auch zum 7. Mal soll der Meistertitel geholt werden. Aber auch der RSC-Rollis Zwickau hat aufgerüstet. Das elf Spieler starke Team um Trainer Alexander Kharchenkov hat in den vergangenen Begegnungen gezeigt, dass die Ambitionen in der Saison 2012/2013 ebenfalls in Richtung Meistertitel gehen. Nach der erfolgreichen letzten Saison mit deutlich kleinerem Kader kann nun mit dem Erzrivalen RSV Lahn-Dill auf Augenhöhe gekämpft werden. msz/erf