Russische Synchronschwimmer zu Gast in Zwickau

Treffen Sportlerinnen im Rathaus empfangen

russische-synchronschwimmer-zu-gast-in-zwickau
Foto: Ludmila Thiele  Foto: Ludmila Thiele

Zwickau. Das russische Wort "Spasibo!" (Danke) klang am Dienstagnachmittag mehrfach in der Jakobskapelle des Rathauses - für den Empfang und die roten Sportrucksäcke, die die jungen russischen und die deutschen Synchronschwimmerinnen von der Stadt bekamen. Sprachbarrieren bei der Jugendbegegnung gibt es kaum, denn Gastgeber 1. SC Flamingo hat in seinen Reihen drei Sportlerinnen, die Russisch perfekt beherrschen.

Auch Bürgermeister Bernd Meyer (Die Linke) beeindruckte die Gäste mit seinen guten Sprachkenntnissen. "Der Empfang im Rathaus ehrt uns sehr. Es spornt uns an, noch intensiver zu trainieren", sagte Irina Tschigirjowa, Trainerin Russlands, die mit neun Synchronschwimmerinnen aus Rostow am Don nach Zwickau kam. Am Samstag, 14.30 Uhr wird in der Glück-Auf-Schwimmhalle ein Schauprogramm präsentiert.