• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Sachsen-Team startet in die Vorbereitung

Fußball Trainer muss zwei Neue integrieren

Werdau. 

Nach dem Aufstieg in die Kreisoberliga soll sich die Mannschaft des FC Sachsen Steinpleis-Werdau möglichst schnell an das Niveau in der höchsten Spielklasse im Landkreis Zwickau absolvieren. Deshalb kommt es in der Vorbereitungsphase auch zu drei Vergleichen gegen Teams, die schon lange in der Kreisoberliga um die Punkte kämpfen. Dabei will Trainer Matthias Lange auch die Neuzugänge Florian Graupner und Robin Topitsch möglichst schnell in das Team integrieren. Der FC Sachsen Steinpleis-Werdau informiert auf seiner Homepage über die Test-Termine. Am Sonntag, ab 14 Uhr, steht eine Auswärtspartie beim SG FC Motor Zeulenroda II auf dem Programm. Eine Woche später - am 26. Juli - folgt die Partie beim TuS Pleißa. Nur durch den Verzicht der Mannschaft aus einem Ortsteil von Limbach-Oberfrohna durfte Steinpleis-Werdau den Sprung in die Kreisoberliga wagen. Danach folgen die eingangs erwähnten Partien gegen die Konkurrenz aus der Kreisoberliga. Am 2. August tritt das Sachsen-Team auswärts bei der SG Schönfels an. Im Anschluss folgt am 7. August auf dem Platz an der Sportschule eine Partie gegen den FSV Limbach-Oberfrohna. Als Generalprobe für den scharfen Saisonstart gilt am 9. August die Auswärtsbegegnung bei der SpVgg. Reinsdorf-Vielau. Die Punktspiele in der Kreisoberliga beginnen am 15./16. August.



Prospekte