Sachsenderby steigt in der Lausitz

Eishockey Esbjörn Hofverberg kommt im vierten Sturm zum Einsatz.

Crimmitschau. Für das Team der Eispiraten Crimmitschau steht am morgigen Sonntag ein Sachsenderby auf dem Spielplan. Die Mannschaft von Trainer Fabian Dahlem muss ab 17 Uhr bei den Lausitzer Füchsen in Weißwasser antreten. "Kurz vor der Länderspielpause geht es bei allen Mannschaften an die Substanz", schätzt der 47-jährige Übungsleiter ein. Er hat sich für eine personelle Veränderung entschieden: Esbjörn Hofverberg kommt in der vierten Sturmreihe zum Einsatz. Dafür übernimmt André Schietzold, der normalerweise im Angriff agiert, den Platz in der Verteidigung an der Seite von Daniel Rau ein. Auf diese Variante hat Dahlem schon am Mittwochabend in der Auswärtspartie bei den Heilbronner Falken gesetzt. Trotz der 2:4 (1:1,1:1,0:2)-Niederlage präsentierten sich die Westsachsen mit einer Leistungssteigerung.