Sachsenpokal am Sonntag

Viertelfinale Es zählt nur ein Sieg

Die Rot-Weißen Wochen gegen weiter. Das Sojus-Stadion in Eckersbach wird am Sonntagnachmittag wieder beben. Im Viertelfinale des Sachsenpokals am 15. November trifft hier der FSV Zwickau auf den FC Oberlausitz Neugersdorf.

Anstoß ist 13 Uhr. FSV-Co-Trainer Danny König meinte im Vorfeld: "Das wird eine enge Kiste. Ein Spiel auf Augenhöhe! Natürlich wollen wir in die nächste Runde kommen. Durch den KO-Modus wird es zum echten Endspiel!." König auf Nachfrage weiter: "Das Elf-Meter schießen haben wir aber nicht extra trainiert, das machen die Spieler aber von sich aus sowieso nach jeder Übungseinheit". Der FSV spielte erst kürzlich in der Regionalliga gegen den FC Oberlausitz, daher rechnet König mit keinen großen Überraschungen: "Man kennt sich!" Auch Stürmer Jonas Nietfeld ist optimistisch: "Wir haben immer versucht, Druck auszuüben. Zuletzt fehlte nur wenig, um den Ball über die Torlinie zu bringen. Das soll sich ändern. Wir wollen unser volles Leistungsvermögen abrufen und die Begegnung schon nach 90 Minuten für uns entschieden haben!" Die Fans wollen ihren Teil dazu beitragen, so in den vergangenen Stunden die Stimmung an der Mulde.