Sahnpark bekommt VIP-Bereich

Die Arbeiten für den neuen VIP-Bereich im Kunsteisstadion im Sahnpark in Crimmitschau befinden sich auf der Zielgerade. Zuletzt haben viele Helfer - unter anderem Holger Kawelcke (links) und Stefan Aurich - mit angepackt. Am morgigen Donnerstag findet die offizielle Einweihung im Beisein von geladenen Gästen statt. Sponsoren und Ehrengäste dürfen dann am Freitagabend zum ersten Mal ein Heimspiel der Eispiraten Crimmitschau im neuen "Glaskasten" verfolgen. Dort ist Platz für 170 Besucher. Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf rund 250.000 Euro. Die Arbeiten wurden rund zwei Monate später als geplant zum Abschluss gebracht. "Partner der Eispiraten haben viele Leistungen erbracht, welche letztlich nicht einem Zeitplan unterworfen werden konnten", sagt Geschäftsführer Jörg Buschmann.