Saisonendspurt in der Landesklasse beginnt mit Derby

Fussball Oberlungwitzer SV hat den FSV Limbach-Oberfrohna zu Gast

Region. 

Region. Vier Spieltage stehen für die Fußballer in der Landesklasse noch an. Für den Oberlungwitzer SV und den FSV Limbach-Oberfrohna beginnt der Endspurt mit dem Derby, das am Sonntag ab 15 Uhr auf dem Platz an der Erlbacher Straße stattfindet. Die Hausherren spielten zuletzt stark und kletterten mit 40 Punkten auf den 7. Platz. Damit ist der Klassenerhalt fast geschafft. Limbach-Oberfrohna als Zwölfter mit 32 Punkten braucht dagegen noch ganz dringend Punkte. Im Hinspiel führte der OSV durch ein Tor von Stefan Rücker lange mit 1:0 und vergab etliche gute Chancen, musste aber kurz vor Schluss noch den Ausgleich zum 1:1 durch Patrick Graichen hinnehmen.

Meerane geht eine Liga tiefer

Für den dritten Regionalvertreter aus Meerane sieht es in der Fußball-Landesklasse düster aus. Mit 23 Punkten belegt der MSV den 14. Platz und kann somit für die Kreisoberliga planen. Eine vernünftigen Abschied aus der Landesklasse wollen die Meeraner aber trotzdem schaffen. Dafür ist am Sonntag ein Sieg Pflicht, denn mit dem TSV Flöha kommt der Tabellenletzte ins Richard-Hofmann-Stadion. Anpfiff ist 15 Uhr. Im Hinspiel hatten sich die Meeraner dank einer starken Abwehr einen 1:0-Auswärtssieg erkämpft.

Glauchau mit Heimspiel in der Sachsenliga

Eine Klasse höher in der Sachsenliga steht für den VfB Empor Glauchau ebenfalls ein Heimspiel an. Nach zuletzt sechs wechselhaften Leistungen sind die Glauchauer mit 42 Punkten Sechster. Gelingt ein Sieg gegen den Viertletzten aus Radebeul, bleibt für den VfB der 4. Platz in Reichweite. Anpfiff im Sportpark ist am Sonntag, 14 Uhr. Das Hinspiel gewann Glauchau 2:1.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion