Sanierungsfall: Schule bekommt neue Stützwand

Projekt Bauarbeiten beginnen in den Sommerferien

sanierungsfall-schule-bekommt-neue-stuetzwand
Die Stützwand an der Crimmitschauer Straße wird neu gebaut. Foto: Frenzel

Werdau. Der Neubau einer Stützwand unterhalb der Sonnenbergschule in Werdau befindet sich in Vorbereitung. Dafür müssen rund 400.000 Euro ausgegeben werden. Die Baukosten liegen bei 337.700 Euro. Dazu kommen Baunebenkosten von 62.300 Euro. Darüber hat Sylvina Schwarzenberger, Leiterin des Zentralen Immobilienmanagements im Landkreis Zwickau, zur Sitzung des Wirtschafts-, Bau- und Umweltausschusses informiert.

Das Projekt soll mit Unterstützung aus dem Programm "Brücken in die Zukunft" in Angriff genommen werden. Die Stützwand präsentiert sich in einem schlechten Zustand. An mehreren Stellen ist der Putz abgebrochen. Deshalb wurde an der Crimmitschauer Straße schon ein Zaun als Extra-Absperrung aufgestellt. Der Landkreis Zwickau plant den Bau einer neuen und verputzten Ortbetonwand. Der historische Zaun soll saniert und wieder eingebaut werden. An der Fällung der großen Bäume, die hinter der Stützwand stehen, würde kein Weg vorbeiführen. Zudem mache sich die Erneuerung eines Abwasserkanals erforderlich.

Sylvina Schwarzenberger informierte, dass das gesamte Vorhaben in einer engen Abstimmung mit den Denkmalschützern durchgeführt wird. Die Mitarbeiter des Zentralen Immobilienmanagements kümmern sich momentan um die Vorbereitung und Ausschreibung. Die Arbeiten sollen in den Sommerferien beginnen. In der Bildungseinrichtung ist dann vorübergehend auch keine Hortbetreuung möglich. "Wir müssen schließlich auch die Zufahrt, die sehr schmal ist, zeitweise sperren", sagt Schwarzenberger. Das Vorhaben soll bis zum Ende des Jahres zum Abschluss gebracht werden.