Schloßstraße wieder passierbar

Verkehr Innenstadtbaustelle abgeschlossen

Seit Ende letzten Monats ist die kurz hinter dem Parkplatz am Alten Gasometer nördlich vom Dr.-Friedrichs-Ring abzweigende Schloßstraße wieder für den Straßenverkehr freigegeben. Seit Mitte August war die Straße aufgrund von Arbeiten an der Trinkwasserleitung gesperrt gewesen, was sich zeitweilig auch auf die Zufahrt zur Innenstadt nördlich des Mulde-Paradieses auswirkte. Da sich die Bauarbeiten zeitweise bis in die Kreuzung am Dr.-Friedrichs-Ring erstreckten, war auf Höhe des Niederen Kornhauses bis in den September hinein kein Durchkommen. Im Auftrag der Wasserwerke Zwickau GmbH wurden die Trinkwasserleitung einschließlich der Anbindung sämtlicher auf der Schloßstraße gelegenen Gebäude erneuert. Im gleichen Bauabschnitt erfolgte die Erneuerung des Abwasserkanals, dem auch die neu verlegten Anschlussleitungen für die Dachentwässerung besagter Gebäude zugeführt wurden. Die Aushubarbeiten wurden zugleich für die Verlegung der Multimediakabel von Deutscher Telekom AG und Telecolumbus genutzt. Zudem wurden die Fahrbahn ausgebaut und asphaltiert, die Gehwege mit den für die Innenstadt typischen historischen Granitplatten hergestellt und die komplette Straßenbeleuchtungsanlage erneuert. Die Baumaßnahme wurde größtenteils mit Fördermitteln aus dem Bund-Länder-Programm "Städtebauliche Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen" (SEP) bestritten und bleibt trotz Erweiterung der Arbeiten in Richtung Großer Biergasse im veranschlagten Rahmen von 670.000 Euro.