Schnelles Internet bremst Autofahrer aus

Bau Modernisierung sorgt für weitere Ampeln

schnelles-internet-bremst-autofahrer-aus
Arbeiten an Anlagen der Telekom behindern derzeit den Verkehr. Foto: Markus Pfeifer

Oberlungwitz. Auf der Bundesstraße B173 in Oberlungwitz ist bei Verkehrsteilnehmern derzeit Geduld gefragt. Zusätzlich zu den stationären Ampelanlagen und einer Baustelle am Lungwitzbach sind nun zwei weitere halbseitige Sperrungen im oberen Ortsteil gekommen. Grund dafür ist an beiden Stellen der Breitbandausbau.

Bauarbeiten dauern drei bis vier Wochen

Die Telekom modernisiert ihr Kabelnetz, damit zukünftig schnellere Internetverbindungen möglich sind. Laut Stadtchef Thomas Hetzel sollen die Bauarbeiten in drei bis vier Wochen geschafft sein. Wenn es keine Havarien oder ungeplante Maßnahmen gibt, werden im Herbst nach Angaben Hetzels keine neuen Bauprojekte der Stadt begonnen.

Wellige Oberfläche ist lästig

Weitgehend fertig ist seit einigen Tagen die Nutzung in Richtung Hohenstein-Ernstthal, die nach Leitungsverlegungen nun auch eine neue Deckschicht bekam. Deren wellige Oberfläche sorgte aber bereits für Unmut bei Anwohnen und Autofahrern. Ob hier noch eine Verbesserung erreicht wird, ist laut Hetzel fraglich.