• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Schock: Fördergelder für Turnhallen bleiben aus!

Kommunales Sportstätten müssen weiterhin auf die Sanierung warten

Oberlungwitz / Hohenstein-Ernstthal. 

Oberlungwitz / Hohenstein-Ernstthal. Für die dringend erforderlichen Reparaturarbeiten an der Terrasse und Außentreppe sowie dem Dach der Turnhalle an der Erlbacher Straße in Oberlungwitz bekommt die Stadtverwaltung auch in diesem Jahr kein Fördergeld des Freistaates und muss nun überlegen, wie die Maßnahmen zu finanzieren sind. Denn offenbar wird keins der kommunalen Vorhaben, für die Förderanträge gestellt wurden, unterstützt.

"Absolut falsches Signal"

Deshalb wird auch die Stadtverwaltung Hohenstein-Ernstthal ausgebremst, die umfangreiche Modernisierungen und erforderliche Investitionen in den Brandschutz der Pfaffenberg-Turnhalle geplant hat. Für das Vorhaben, das mehr als eine Million Euro kosten dürfte, gibt es dieses Jahr ebenfalls kein Fördergeld. "Ich halte das für ein absolut falsches Signal. Wenn alle Anträge der Kommunen abgelehnt werden, warum macht man das dann überhaupt noch", ärgert sich Oberbürgermeister Lars Kluge (CDU) über die Verfahrensweise der Staatsregierung.

Vereinsführung trifft Überlegungen

Der TTC Sachsenring Hohenstein-Ernstthal, der in der Dritten Bundesliga Tischtennis spielt und zudem Nachwuchsstützpunkt ist, braucht eine moderne Spielstätte mit ausreichend Platz und allen geforderten Brandschutzmaßnahmen. Deshalb soll laut Christian Hornbogen aus der Vereinsführung nun überlegt werden, wie weiter verfahren wird.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!