• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Schornstein der Kamgarnspinnerei in Meerane spektakulär gesprengt

Bauwerk Mehrere hundert Neugierige versammelten sich zum Schauspiel

Meerane. 

Meerane. Vom Schornstein blieb nur eine große Staubwolke: Mit Blick auf die Menge von Schaulustigen blieb ein gewisser Beigeschmack. Am Mittwochmittag wurde in Meerane der alte Schornstein der Kammgarnspinnerei gesprengt. Da diese Maßnahme im Vorfeld angekündigt wurde, war das Interesse natürlich groß. Mehrere hundert Neugierige waren an das Areal zwischen Rosa-Luxemburg-Straße und Leipziger Straße gekommen. Die geforderten Abstände zum Schutz vor der möglichen Ausbreitung von Coronaviren waren da nicht einzuhalten. Der 45 Meter hohe Schornstein fiel wie geplant. Die Abrissarbeiten auf dem Gelände der früheren Kammgarnspinnerei laufen bereits seit Januar. Insgesamt kosten sie rund 2 Millionen Euro. Ein wesentlicher Teil der Gelder kommt aus Fördertöpfen der Europäischen Union.