Schulleiter sperrt Sportplatz

Bildung In Leubnitz ist eine grundhafte Reinigung erforderlich

Für die 342 Mädchen und Jungen aus der Oberschule in Leubnitz gibt's seit wenigen Tagen nur noch Sportunterricht unter dem Hallendach. Der Grund: Schulleiter Andreas Wimmer hat den Sportplatz, der sich an der Bildungseinrichtung befindet, gesperrt. Auf dem Tartan-Belag war es in den vergangenen Wochen schon zu einigen Stürzen gekommen. "Sie sind bisher glimpflich ausgegangen. Wir wollen aber verhindern, dass es zu schlimmeren Verletzungen kommt", begründet Andreas Wimmer die Entscheidung zur Sperrung des Sportplatzes. Seit Ende der vergangenen Woche darf das Spielfeld nicht mehr genutzt werden.

Die Ursache für die Misere liegen auf der Hand: Auf der Oberfläche des Sportplatzes befinden sich Schmutz und Moos. Die grünen Flächen sind deutlich sichtbar. "Auf diesem Bereich fühlt man sich wie auf einer Schmierseife, weil durch die Verschmutzung das Wasser nicht mehr ablaufen kann", beschreibt Andreas Wimmer das Gefahrenpotenzial. Aus diesem Grund hat sich der Schulleiter für die Sperrung entschieden und die Verantwortlichen im Rathaus noch einmal aufgefordert, dass sie endlich ihre "Hausaufgaben" machen. Dabei handelt es sich um die Reinigung des Sportplatzes durch eine Spezialfirma.