"Schwanenstadt" für Zwickauer Kinder

Spielplatz Spatenstich für neuen Anlage ausgeführt

Zwickau. 

Zwickau. Aus einer Vision wurde Wirklichkeit. Mit einem symbolischen Spatenstich startete am Freitag der Bau einer neuen Spielanlage im Zwickauer Schwanenteichgelände. Möglich machte dies die große Spendenbereitschaft zahlreicher Zwickauer Unternehmen und Einrichtungen. Bernd Meyer, Bürgermeister für Finanzen und Ordnung, freute sich über die große Beteiligung an dieser Gemeinschaftsaktion: "Das ist echt klasse! Ich hatte es mir gewünscht, aber nicht gedacht, dass so viel Geld zusammenkommt. Und es ist toll zu sehen, dass man gemeinsam so viel bewegen kann!"

Lieder und Spielplatz-Entwürfe von den Kleinsten

Die Stadt hatte die Anregung aufgegriffen, Projekte wie dieses zu realisieren, die über das Festjahr 900 Jahre Zwickau hinaus Bestand haben. Anstelle der in die Jahre gekommenen Spielanlage auf der Melzerwiese am Schwanenteich soll eine kleine "Schwanenstadt" entstehen. Freude über den Baustart gab es auch unter den Mädchen und Jungen der "Gesunden Kita Gutwasserstraße", die den offiziellen Termin mit einem Lied und eigenen Spielplatz-Entwürfen ausschmückten.

Historische Stadtanlage als Gestaltungsvorbild

Heike Reinke vom Oberbürgermeisterbüro informierte weiter: "In der kommenden Woche beginnen zunächst die Bauarbeiten zur Herstellung des Wasseranschlusses und die Vorbereitungen für die Fundamentierung der gesamten Spielanlage. Nach der Errichtung des ersten Spielturmes Mitte Mai werden nach und nach die Spielelemente der Stadtmauern und die weiteren Türme errichtet. Noch im Sommer dieses Jahres soll die "Schwanenstadt" von den Kids erobert werden können. Die Gestaltungsidee des neuen Spielplatzes beruht auf einer historischen Stadtanlage."