Schweinerei zum Ortsjubiläum

Initiative Selbstgemachte Sparschweine für Neugeborene

Gersdorf. 

Reiner Legies ist in Gersdorf gut bekannt, unter anderem in der Feuerwehr, wo er bei den Alterskameraden mitmischt. Der 67-Jährige hat aber noch ein anderes Hobby, das für Männer nicht allzu typisch ist. Er töpfert schon seit 1987 was das Zeug hält und ist Mitglied im Töpferzirkel.

In diesem Jahr gab es anlässlich des 850. Ortsjubiläums von Gersdorf eine besondere Idee. Die Neugeborenen bekommen ein Sparschwein geschenkt, das ganz individuell gestaltet und mit Namen versehen wurde. Dafür töpfert Reiner Legies natürlich gern, denn der Nachwuchs ist für die Zukunft des Ortes mit der langen Geschichte sehr wichtig.

Die Kosten für die lustigen Sparschweine teilen sich die Gersdorfer Töpfer und die Gemeindeverwaltung. Das große Jubiläum wird in Gersdorf Ende Juni mit einer abwechslungsreichen Festwoche gefeiert.