• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Schwerer Drogendelikt in Zwickau

Blaulicht Der Vorwurf bestätigte sich diese Woche

Zwickau. 

Zwickau. Nach laufenden Ermittlungen im Drogenmilieu konnte die Kriminalpolizei Zwickau in dieser Woche einen beachtlichen Erfolg erzielen.

 

Nach Vorermittlungen durchsuchten Beamte der Kriminalpolizei Zwickau eine Wohnung an der Bahnhofstraße. Ein 48-jähriger Deutscher stand im Verdacht, in nicht geringer Menge mit Betäubungsmittel zu handeln. Der Vorwurf sollte sich bestätigen.

Vor Ort stellten die Beamten knapp fünf Kilogramm Marihuana, 200 Gramm Crystal, 40 Gramm Haschisch und 654 Tabletten Ecstasy sicher. Weiterhin wurden Feinwaagen, Mobiltelefone und über 4.000 Euro Bargeld sichergestellt, das aus dem Handel mit Betäubungsmittel stammen soll. Gegen den 48-Jährigen wurde ein Haftbefehl erlassen, woraufhin er in die JVA verbracht wurde.



Prospekte