Schwerer Verkehrsunfall: Vier Verletzte bei Crash in Gersdorf

Blaulicht B 180 noch voll gesperrt

Gersdorf. 

Gersdorf. Am Samstagmittag gegen 11.30 Uhr gab es einen schweren Verkehrsunfall auf der B180 Fahrtrichtung Oberlungwitz. Der Fahrer eines Peugeot fuhr dabei einem Daewoo in das Heck, in dem ein Baby, dessen Mutter und die Großmutter saßen. Vermutlich wollte die Fahrerin des Daewoo abbiegen als der Fahrer des Peugeot den stehenden PKW zu spät bemerkte und auf das Heck krachte. Bei dem Unfall wurden vier Personen zum Teil schwer verletzt. Eine Person musste mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Die B180 ist im Moment noch voll gesperrt. Die Feuerwehr Gersdorf kam zum Einsatz um auslaufende Betriebsmittel mit Ölbindemittel zu binden. Wie der Einsatzleiter berichtet, musste eine Person patientengerecht aus einem Fahrzeug befreit werden. Im Einsatz waren 16 Kameraden. Zum Unfallhergang ermittelt die Polizei.