• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Schweres Spiel in der Lausitz

Handball HC-Team muss in Hoyerswerda antreten

Glauchau/Meerane. 

Glauchau/Meerane. Ein schweres Auswärtsspiel wartet am Samstag in der Handball-Sachsenliga auf den HC Glauchau/Meerane. Die Mannschaft von Trainer Felix Kempe und Co-Trainer Oliver Pflug muss beim LHV Hoyerswerda, der auf dem fünften Platz steht, antreten. Die Partie beginnt 17 Uhr in der Sporthalle am Beruflichen Schulzentrum "Konrad Zuse", wo erfahrungsgemäß eine ausgezeichnete Stimmung herrscht.

Das HC-Team führt mit 13:1 Punkten die Tabelle an. Zuletzt feierte die Mannschaft einen 27:21 (15:11)-Heimsieg gegen den HSV Dresden. Vor den knapp 300 Zuschauern bestimmte die Mannschaft aus Glauchau und Meerane über weite Strecken das Geschehen. Nur Mitte der zweiten Halbzeit, als der Vorsprung auf einen Treffer zusammengeschmolzen war, mussten die Westsachsen kurz zittern.

"Die Leistung, die unsere Mannschaft gezeigt hat, macht Mut für die nächsten Aufgaben", sagt Vereinschef Frank Blauhut. Beste Werfer im Team des HC Glauchau/Meerane waren André Blauhut mit sechs Treffern und David Kylisek mit fünf Toren. In der zweiten Hälfte konnte Torhüter Stefan Schwinger zwei Strafwürfe des Gegners abwehren.



Prospekte