SEAT: Grosser genügsamer Kleinwagen - der Seat Ibiza ST Kombi2

Kirchberg. Der Seat Ibiza basiert bekanntlich auf dem Konzern-Bruder VW Polo. Doch der Spanier hat etwas, was dieser nicht hat - einen Kombi. Diese praktische Variante wird ST genannt. Die Volkswagen-Tochter will mit diesem Modell vor allem freizeitaktive Singles, junge Paare oder auch Kurierdienstfahrer ansprechen, denen ein Polo zu klein ist. Zwar hat auch die tschechische Konzernschwester Skoda mit dem Fabia Combi ein vergleichbares Modell im Angebot, stilistisch hebt sich der ST mit seiner sportlichen Linie aber deutlich von dem eher nüchtern gezeichneten Osteuropäer ab. Die Fahrwerksabstimmung passt zur Schlaglochpiste ebenso wie zur Autobahn. Auch an der präzisen Lenkung gibt es nichts auszusetzen. Erhältlich ist der ST-Kombi in vier Benziner- und drei Dieselvarianten. Auch Design und Praktikabilität spielen eine wichtige Rolle. Im Konkurrenzvergleich kann der ST hier gut mithalten. Mit 430 Litern Kofferraumvolumen gehört er zu der Spitzengruppe seines Segments und fasst mehr als so mancher Kompaktwagen. Äußerst praktisch sind die breite Ladeöffnung und die niedrige Ladekante. Der Kofferraum besitzt mit 1.1.64 Litern bei umgeklappten Rücksitzen ein beachtliches Ladevolumen. Auch die Sicherheitsausstattung kann sich sehen lassen: Der ST ist mit ESP, Berganfahrhilfe und Reifendruckkontrolle sowie einem kompletten Airbag-Paket ausgestattet. Fazit: Der Seat Ibiza ST passt zu Kleinfamilien mit dem Wunsch nach einem großen, genügsamen Kleinwagen. Das Fahrzeug steht bei CCA Mobile zur Probefahrt bereit.