• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Setzt der HC seine Siegesserie in Weinböhla fort?

Handball Westsachsen fahren als Spitzenreiter zum Auswärtsspiel

Glauchau/Meerane. 

Glauchau/Meerane. Ein ganz schweres Auswärtsspiel wartet am Samstag auf den HC Glauchau/Meerane in der Handball-Sachsenliga. Die Mannschaft von Trainer Mario Schuldes muss beim HSV Weinböhla antreten. Anwurf ist 19 Uhr. Das Team aus Weinböhla steht mit 6:10 Punkten auf dem neunten Platz, konnte zuletzt aber mit einigen überraschenden Ergebnissen für Furore sorgen. Dazu trug auch der zweitligaerfahrene Neuzugang Tim-Philip Jurgeleit bei. "Wir sind nach den letzten Leistungen des HSV Weinböhla gewarnt, wollen aber unseren guten Lauf fortsetzen", sagte Mario Schuldes.

Seit sieben Partien ungeschlagen

Seine Schützlinge feierten zuletzt einen 34:20 (16:9)-Sieg gegen den HSV Dresden. Franz Schmidt mit acht Toren und Sebastian Poppitz mit sieben Toren präsentierten sich besonders treffsicher. Zudem konnten sich im HC-Team die beiden Torhüter Ludek Kylisek und Stefan Schwinger in die Torschützenliste eintragen. Sie waren erfolgreich, als die Gäste aus der Landeshauptstadt ihren Keeper zugunsten eines zusätzlichen Feldspielers ausgewechselt hatten.

"Wir haben diszipliniert und konzentriert agiert. Die Mannschaft setzte unsere Vorgaben konsequent um", freute sich Mario Schuldes über die Leistung. Sein Team ist nun seit sieben Partien ungeschlagen und schaffte durch die zeitgleiche Niederlage des Zwickauer HC Grubenlampe den Sprung an die Tabellenspitze. Die Position soll nun auswärts in Weinböhla verteidigt werden.



Prospekte