• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Sie besitzen Ausdauer für die Politik

Auszeichnung Wolfgang Spiegelberg und Manuela Fahland sitzen seit 25 Jahren im Stadtrat

In Crimmitschau bekommen 33 Frauen und Männer eine Auszeichnung für das kommunalpolitische Engagement. Der Grund: Sie haben mindestens 15 Jahre als Stadtrat oder Ortschaftsrat die Entwicklung mitgestaltet. Oberbürgermeister Holm Günther (Für Crimmitschau) übergab vor wenigen Tagen zur Sitzung des Stadtrates die entsprechenden Urkunden, die vom Städte- und Gemeindetag erstellt worden sind. Zudem gab es als Dankeschön die beiden Bände der Crimmitschau-Chronik. Die Kommunalpolitiker durften sich zudem in das Goldene Buch der Stadt eintragen. Insgesamt 40 Jahre lang hat Dieter Steiniger vor der Wende in der Stadtverordnetenversammlung beziehungsweise nach der Wende im Stadtrat mitgearbeitet. Der Rentner, der 79 Jahre alt ist, trat im letzten Jahr zu den Kommunalwahlen nicht wieder an. Auf die stolze Zeit von 25 Jahren im Stadtrat kommen die beiden Linken-Abgeordneten Manuela Fahland und Wolfgang Spiegelberg. "Da merkt man erst einmal, wie schnell die Zeit vergangen ist", sagt der Linken-Mann. Zu den schwersten Entscheidungen, die aus seiner Sicht zu treffen waren, gehören die Straßenausbaubeitragssatzung, die Übergabe der Kindertagesstätten an freie Träger und der Stadtwerke-Verkauf. "Erfreulich war, dass wir die Schließung der Grundschule in Frankenhausen abwenden konnten", sagt Wolfgang Spiegelberg, der sich für die Zukunft eine faire und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Stadtrat wünscht. Zudem hofft er auf eine größere Bürgerbeteiligung: "In den 1990-er Jahren haben sich mehr Besucher für die Arbeit des Stadtrates interessiert".



Prospekte