Sie wollen zum Finale nach Chemnitz

Schultheater Limbacher Theater-Gruppe "Spunk" übt ein neues Programm ein

sie-wollen-zum-finale-nach-chemnitz
Die Theatergruppe hat mit den Proben für das neue Stück begonnen. Foto: A. Büchner

Limbach-Oberfrohna. Die Theatergruppe "Spunk" des Albert-Schweitzer-Gymnasiums hat mit den Proben für ihre neue Inszenierung begonnen. Der Anspruch an sich selbst ist dabei hoch: Im vergangenen Schuljahr hatten sich die Jugendlichen durch die großen Erfolge mit dem Stück "Smombies" auf Sachsenebene sogar in Bautzen präsentieren dürfen. "Diese Erfahrung hat unsere Mitglieder total gepusht, zumal man sich vor Ort mit anderen Teams austauschen konnte", gab Almut Gladen, die mit Kollegin Anette Am Ende die Gruppe leitet, bekannt.

Erstmal gehts zur Schultheaterwoche

Nun wird bereits einmal wöchentlich für anderthalb Stunden am "Experiment" geprobt. Inhaltlich geht es dabei um eine Gruppe Jugendliche, die von Wissenschaftlern entführt wird. "Diese wollen das Verhalten innerhalb der Gruppe anhand deren "Stimmungen" mittels Armbändern erforschen", teilten Lena, Nelly und Gina mit. "Damit wollen wir uns für die Schultheaterwoche in Chemnitz im nächsten Frühjahr bewerben."

Das große Endziel, das man dabei ebenfalls im Hinterkopf hat, ist das 20. Sächsische Schultheatertreffen, das auch in Chemnitz stattfindet. Laut den drei Zehntklässlerinnen kommen bei "Spunk" ganz verschiedene Charaktere zusammen, die sich alle gut verstehen und voneinander profitieren: "Es ist bei uns auch überhaupt kein Problem, wenn mal einer patzt - das gehört dazu und wird von allen toleriert."

Kleine Theatergruppe ist auch erfolgreich

Der Gruppe von Schülern aus den achten bis elften Klassen gehören aktuell 16 Mitglieder an, Verstärkung ist jederzeit bei den Proben am Dienstag um 16 Uhr willkommen. Die Stücke, die man darstellt, werden gemeinsam ausgewählt und besprochen. In der kleinen Theatergruppe des Gymnasiums sind 26 Kinder bis Klasse 7 vertreten. Diese hatten sich im Frühjahr mit dem Stück "Peter Pan" nach einer Vorauswahl der Jury ebenfalls wie die große Gruppe in Chemnitz präsentieren dürfen.