Simmonds: Spieler des Monats Oktober

Eishockey Trio bleibt Saison im Sahnpark

Crimmitschau. 

Das ist ein Vertrauensvorschuss: Verteidiger Florian Müller (23) und die Stürmer Philipp Gunkel und Daniel Bucheli (beide 24) dürfen bis zum Saisonende im Sahnpark bleiben. Eispiraten-Geschäftsführer René Rudorisch hat die Personalentscheidungen in dieser Woche verkündet. Das Spieler-Trio war bisher nur mit befristeten Verträgen, die bis Ende November liefen, ausgestattet. "Wir wollen die Zusammenarbeit mit dem vorhandenen Personal fortsetzen", sagt René Rudorisch.

Dabei befinden sich Florian Müller und Philipp Gunkel nur für unbestimmte Zeit auf der "Krankenstation". Müller laboriert an den Folgen einer Gehirnerschütterung. Zudem ist seine Sehkraft auf dem linken Auge eingeschränkt. Gunkel, der zuletzt nur unter starken Schmerzmitteln auf dem Eis stand, muss mit einer Schienbeinverletzung pausieren. Das Eigengewächs trägt einen Gipsverband. Bisher gibt es bei beiden Spielern keinen Zeitpunkt für ein Comeback. Die Vertragsverlängerungen beweisen auch: Die "Kriegskasse" der Eispiraten Crimmitschau ist trotz der NHL-Leihgaben noch gut gefüllt. Wenn alle Spieler fit sind und Valerij Guts endlich einen deutschen Pass in der Tasche hat, befinden sich 14 Stürmer im Aufgebot. Trainer Fabian Dahlem kann aber nur 12 Angreifer aufbieten. Die Konstellation verspricht einen interessanten Konkurrenzkampf. Am Rande der Bande: Die Fans haben Wayne Simmonds zum "Spieler des Monats Oktober" gewählt. Der 24-Jährige, der auf 14 Scorerpunkte im Piraten-Dress kam, ist bereits wieder nach Nordamerika zurückgekehrt. Die Foto-Montage, die es als Auszeichnung gibt, soll sein Kumpel Chris Stewart mitbringen. Bei der Oktober-Wahl wurden insgesamt 629 Stimmen abgegeben. Simmonds setzte sich mit 130 Stimmen souverän durch.