• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

So wird interkulturelle Bildung gemacht!

Austausch Chinesische Schüler aus der Partnerstadt Yandu zu Gast in Zwickau

Zwickau. 

Zwickau. Eine Schülerdelegation aus der chinesischen Partnerstadt Yandu besuchte nach monatelanger Vorbereitung in dieser Woche die Partnerstadt Zwickau. Die Gäste des Schüleraustausches, zwei chinesische Lehrer und zehn Jugendliche, wurden am Montag von Zwickaus Oberbürgermeisterin Pia Findeiß in der Johanniskapelle des Rathauses begrüßt. Begleitet wurden sie vom Vize-Direktor des Bildungsgsamtes in Yandu, Mr. Shen sowie der Englischlehrerin, Ms. Shen.

Während des Aufenthaltes in Zwickau wurde die Delegation von zehn gleichaltrigen Jugendlichen aus dem Käthe-Kollwitz-Gymnasium sowie von Mitarbeitern der Stadtverwaltung Zwickau begleitet. Die chinesischen Jugendlichen nahmen auch am Unterricht im Käthe-Kollwitz-Gymnasium teil und wurden hier von Dr. Anne Walther betreut. Die Unterbringung erfolgte in der Pension Zeitwerk Zwickau. Die deutschen und chinesischen Jugendlichen arbeiteten während der Zeit des Aufenthalts gemeinsam an einem Umweltprojekt. Daneben nahmen die Gäste auch an verschiedenen Freizeitaktivitäten teil. Dabei lernten sich die Jugendlichen auch näher kennen und förderten ihre interkulturelle Kompetenz. Die Begegnungssprache war überwiegend Englisch. Bei Gesprächsrunden und Spielen wurde das Kennenlernen erleichtert. Am Ende der Woche hatten sich erste kleine Kontakte gebildet und ein Nachrichtenaustausch vereinbart. Die Stadt Zwickau und das Käthe-Kollwitz-Gymnasium haben diesen Jugendaustausch organisiert, um die Städtepartnerschaft zwischen Zwickau und Yandu auch in die jüngere Generation zu tragen.

Für 2020 ist ein Gegenbesuch Zwickauer Schüler in der Partnerstadt Yandu geplant. Die Vorfreude auf ein mögliches Wiedersehen ist bereits groß und erste Pläne für das Treffen geschmiedet.



Prospekte