• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Sommer-Kunstwerkstatt lädt ein

Veranstaltung Das Schloss Forderglauchau öffnet wieder seine Tore für kreative Menschen

Glauchau. 

Glauchau. Die Sommerkunstwerkstatt gehört mittlerweile zum festen Bestandteil im Veranstaltungsangebot des Kunstvereins und findet dieses Jahr bereits zum 13. Mal statt. Ins Leben gerufen wurde sie 2005 von Gerhard Ohnesorge aus Oldenburg.

Inspirieren lassen und selbst kreativ werden

Im Schloss Forderglauchau kann die vom Verein Art Gluchowe e.V. präsentierte Aktion noch bis 19. August besucht werden (Dienstag bis Freitag 11 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag 12-17 Uhr). Die Künstler laden alle neugierigen, interessierten und kreativen Menschen aller Altersgruppen ein sich künstlerisch und fantasievoll auszuprobieren.

Für Kinder ist dies eine tolle Abwechslung in den Sommerferien. In der Mitmachwerkstatt hat man die Möglichkeit mit verschiedenen Künstlern zusammen zu arbeiten, sich inspirieren zu lassen und eigene Kunstwerke zu erschaffen.

Bei wöchentlich wechselnden Themen wie Malerei, Wool-Art, Holzbildhauerei, Modellieren mit Ton und vielen mehr, hat man die Möglichkeit seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Auch in diesem Jahr sind wieder die Künstler Wilfried Runst, welcher Bildhauer und Grafiker ist, und Ines Weisheit, welche mit Materialdrucke und Monotypien arbeitet, dabei.

Drucke sind Unikate

Monotypie ist ein Druckverfahren, bei dem auf einer Glas-, Acryl- oder Metallplatte gezeichnet oder gemalt wird. So lange die Farbe noch feucht ist, wird anschließend mittels Presse oder Handabreibung auf Papier gedruckt.

Hierbei entsteht nur ein einziger Druck, welcher somit ein Unikat ist. Gefördert wird die Sommerkunstwerkstatt durch den Kulturraum Vogtland-Zwickau, der Stadt Glauchau, dem Landkreis Zwickau, der Bürgerstiftung Dresden und der Sparkasse Chemnitz.



Prospekte