"Sonnenkinder" mischen beim Programm mit

Fest Die Gersdorfer feiern wieder ihre Kirmes

sonnenkinder-mischen-beim-programm-mit
Der Auftritt der Kindergarten- und Hortkinder ist bei der Kirmes ein Besuchermagnet. Foto: Markus Pfeifer

Gersdorf. Zum 152. Mal jährt sich am Wochenende die Weihe der Gersdorfer Marienkirche. Das Kirchweih- oder Kirmesfest wird dabei heutzutage ziemlich weltlich gefeiert und soll wieder für viel Trubel auf dem Festgelände an der Hessenmühle in der Ortsmitte sorgen.

Die Macher setzen auf das bewährte Programm der letzten Jahre, dessen Auftakt der Lampion- und Fackelumzug mit der Feuerwehr ist. Die Teilnehmer trafen sich am Freitagabend 18.45 Uhr am Teutoniaweg und starteten hier um 19.00 Uhr in Richtung Festgelände. Hier gab es bei der Ankunft Unterhaltung für den Nachwuchs, denn das Karolini-Mitmachtheater wird wieder in Gersdorf zu Gast sein. Anschließend gab es für die Jugend und Junggebliebene Discomusik im Festzelt.

Buntes Programm mit den "Sonnenkindern"

Am heutigen Samstag präsentiert sich traditionell ab 14.30 Uhr die Jugendfeuerwehr und auch das Armbrustschießen mit dem Sommerbiathlon- und Schützenverein Pluto darf bei der Kirmes nicht fehlen. Im Festzelt zeigt ab 15.00 Uhr der Nachwuchs was er kann. Die Mädchen und Jungen aus der Kita "Sonnenkinder" aus dem Ort haben wieder ein buntes Programm vorbereitet. In der 1865 eingeweihten Marienkirche ist ab 17.00 Uhr der Männerchor Hohenstein-Ernstthal zu Gast.

Musikalisch wird es ab 19.00 Uhr auch im Festzelt. Hier geht es mit der Kultband RB II schwungvoll durch den Abend und die Tanzfläche dürfte sich schnell füllen. Ein wichtiger Programmpunkt ist auch im diesen Jahr der Bockbieranstich. Das Bierfass hat keinen weiten Weg hinter sich, denn bis zur Glückauf-Brauerei sind es vom Festgelände im Volkspark nur wenige Meter. Bürgermeister Wolfgang Streubel wird dabei letztmals als Ortschef zum Bieranstich schreiten, denn er geht im Dezember in Ruhestand.

Sonntag wird es festlich

Am Sonntag steht ab 9.30 Uhr der Festgottesdienst in der Marienkirche auf dem Programm. Ab 14.30 Uhr werden dann im Volkspark noch einmal die besten Armbrustschützen gesucht. Im Festzelt musiziert ab 15.00 Uhr das Bergmusikkorps aus dem benachbarten Oelsnitz.