• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Späte Ankunft der Storche in Limbach-Oberfrohna

Gelandet Storchenpaar ist schon beim Nestbau

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Während in der Region die Nistplätze zum Teil schon länger besetzt sind, mussten die Einwohner der Großen Kreisstadt in diesem Jahr länger auf "ihre" Störche warten: "Ein erster Storch zeigte sich zwar bereits mehrmals Mitte Februar, aber danach war dann eine lange 'Pause'", berichtet Jens Hering. Laut dem Ornithologen war dies für den Limbacher Brutplatz das zeitigste bisher notierte Datum. Nachdem Mitte Mai wieder ein einzelner Storch auf dem alten Schornstein nahe der Waldenburger Straße gesichtet wurde, dauerte es nochmals fast 14 Tage, ehe Anwohner einen zweiten vermeldeten. Fotos ergaben, dass beide unberingt sind: "Möglicherweise handelt es sich nun um Störche, die bisher hier noch nicht ansässig waren", mutmaßt Hering. "Zumindest war in den letzten Jahren immer ein Individuum oder sogar beide Störche beringt." Bis auf 2020 konnte man in den Vorjahren von beiden Vögeln nachweisen, woher sie stammen und wie alt sie sind.



Prospekte