Spatenstich für Polizeigebäude in Zwickau

Bauvorhaben 29,7 Millionen Euro werden investiert

spatenstich-fuer-polizeigebaeude-in-zwickau
Foto: Alfredo Randazzo / msz

Zwickau. Am Freitag erfolgte in Zwickau der Auftakt für das Bauvorhaben neue Polizeidirektion Zwickau am Standort Lessingstraße. Finanzminister Georg Umland erklärte vor Ort: " Mit dem ersten Spatenstich läuten wir die Bauphase für die Neuunterbringung der Polizeidirektion Zwickau ein. Mit Abschluss des Bauvorhabens im Jahr 2021 erhält diese ein zeitgemäßes Domizil." Für das Bauvorhaben werden Kosten in Höhe von 29, 7 Millionen Euro veranschlagt. Das alte Polizeigebäude wird in diesem Zusammenhang saniert.

An der feierlichen Stunde nahm auch Innenminister Markus Ulbig teil, er sagte "mir ist es ein persönliches Anliegen, dass die dringend notwendige Sanierung der Polizeidirektion in Zwickau endlich beginnt. Lange Zeit haben auch die Bediensteten auf diesen Moment gewartet." Umland und Ulbig waren auch gekommen, um den neuen Zwickauer Polizeipräsidenten, Conny Stiehl, offiziell in sein Amt einzuführen.