Spiele bei den "Kellerkindern"

Fußball TSV Crossen und Lok Zwickau in starker Form

In der Landesklasse (Staffel West) sorgen zwei Teams aus Westsachsen in dieser Saison für Furore. Der ESV Lok Zwickau und der TSV Crossen stehen im vorderen Mittelfeld der Tabelle. Sie haben jeweils 16 Punkte auf dem Konto. Das Lok-Team nimmt durch das etwas bessere Torverhältnis den vierten Rang ein. Die Mannschaft aus Crossen folgt auf dem fünften Platz. Am morgigen Sonntag, wenn der zehnte Spieltag der Saison auf dem Programm steht, müssen die Regionalvertreter in der Fremde antreten. Sie bereiten sich auf Auswärtspartien bei "Kellerkindern" vor. Das Team aus Crossen fährt zum Aufsteiger Eiche Reichenbrand. Die Rand-Chemnitzer haben in dieser Saison noch keinen einzigen Sieg gelandet und stehen auf dem vorletzten Platz. Nicht viel besser sieht es beim nächsten Lok-Gegner aus: Das Team aus Marienthal muss beim Aufsteiger Meeraner SV antreten. Das MSV-Team steht an drittletzter Stelle und ist im eigenen Stadion bisher noch sieglos. Die Punktspiele werden am morgigen Sonntag um 14 Uhr angepfiffen. Mit einem Erfolg können die Vereine aus Zwickau und aus Crossen den Spitzenteams weiter auf den Fersen bleiben. Die Podestplätze belegen momentan Lößnitz (20 Punkte), Rabenstein (20) und Thalheim (17).