• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Sport sorgt für Abwechslung in den Pausen

Investition Waldenburg steckt 133.000 Euro in Aufwertung des Schulhofes

Waldenburg. 

Waldenburg. Die 169 Mädchen und Jungen, die an der Altstädter Schule in Waldenburg lernen, freuen sich über neue Freizeitangebote an der frischen Luft. Auf dem Schulhof gibt es nun einen kleinen Bolzplatz - damit können die Kinder aus der Töpferstadt ihren Vorbildern wie Manuel Neuer oder Marco Reus nacheifern. Zudem stehen unter anderem eine Tischtennisplatte und eine Reckstange zur Verfügung.

Der neu gestaltete Bereich wurde am Freitagvormittag mit einer großen Party eröffnet. Bürgermeister Bernd Pohlers (Freie Wähler) berichtete, dass rund 133.000 Euro in die Umgestaltung und Aufwertung des Außenbereichs gesteckt worden sind.

Die beauftragten Firmen waren hier rund zwei Monate im Einsatz. Der Großteil der Arbeiten ging dabei in den Sommerferien über die Bühne. Einige Bereiche des Schulhofes dürfen die Erst- bis Viertklässler noch nicht betreten. "Dabei handelt es sich um Flächen, wo das Gras noch anwachsen muss", sagt Schulleiterin Katrin Maywald.

Bei dem Projekt konnten auch viele Wünsche der Mädchen und Jungen erfüllt werden. Sie hatten zuvor auf einer Collage ihre Ideen für den Schulhof präsentiert. Die Pläne wurden schließlich an Bürgermeister Bernd Pohlers übergeben und im Stadtrat vorgestellt. "Viele Vorschläge, die darauf zu sehen waren, konnten umgesetzt werden", freut sich Katrin Maywald. Nur eine Attraktion, die auf der Wunschliste aufgetaucht war, fehlt: Ein Trampolin.

"Wir haben uns aus Sicherheitsgründen gegen ein Trampolin entschieden, weil die Verletzungsgefahr zu groß ist", sagt Maywald. Das wird - mit Blick auf die weiteren Sport - und Spielangebote - aber zu verschmerzen sein.



Prospekte